Geschrieben von: Jakobus Dorloff

zelle Unglaublich aber wahr, mit der LEGO World City Serie haben Eltern nun die Möglichkeit, ihren Sprösslingen schon so früh wie möglich nahe zu bringen, wie die Exekutive im Überwachungsstaat agiert. So wird ein Kind schon frühzeitig in seiner Entwicklung damit vertraut gemacht, wer die wahren Feinde des Big-Brother-Systems sind und wie sich ein braver Bürger zu verhalten hat.

Lektion 1: Schaffe dir eine Basis für deine Operationen.

Die Geschicke der LEGO-Nation werden vom Geheimdienst Hauptquatier aus in die gewünschten Bahnen geleitet:

lego_ueberwachungswagen

„Aktion und Abenteuer gibt es im Polizeihauptquartier von World City mehr als genug! Die neuesten Satellitenanlagen liefern Informationen über Probleme in der Stadt. Das Polizeiauto mit Allradantrieb und das Agentenmobil der Polizei stehen bereit: bei Alarm sind sie sofort da! Erfinde deine eigenen World City-Geschichten und bring die Ganoven hinter Gitter! […]“ (Quelle: Amazon Produktbeschreibung)

Natürlich ist einzig die neueste Satellitenanlage fähig, die totale Überwachung von das LEGO-Land zu garantieren! Das ist aber erst der Anfang im Spionage-ABC für unsere Kleinen. Hat man erstmal eine Basis, müssen die bösen Verbrecher, Terroristen und Andersdenkenden natürlich vor Ort ausgekundschaftet werden. Das funktioniert zum Beispiel mit dem „[…] ultimativen Fahrzeug zum Kampf gegen das Verbrechen!“:

Lego_Geheimdienst_Hauptquatier_2

„In ihrer mobilen Kommandozentrale kann die Polizei die Stadt aus jedem Winkel im Auge behalten! Der Überwachungswagen lässt sich an den Seiten öffnen und gibt den Blick frei auf die tolle Ausstattung mit Kontrollraum, technischem Zubehör, Quad-Bike und vielem mehr.“

Weitere technische Details sind natürlich streng geheim, aber die Kleinen sollten doch sicherlich über genügend Fantasie verfügen, um zusätzliche höchst effiziente Überwachungsmethoden im Spiel zu entwickeln. Wirklich pädagogisch sehr wertvoll…

Lektion 2: Arbeite präventiv: Verhindere Verbrechen und Aufstände, bevor sie passieren!

Die nächste wichtige Lektion aus der Geheimdienst-Fibel: Um für geordnete Verhältnisse im LEGO-Überwachungsstaat zu sorgen, „Halte Ausschau nach möglichen Problemen!“ mit dem LEGO Überwachungs-Truck:

Sobald der fünfachsige Überwachungs-Truck auftaucht, ist klar, dass das Auge des Gesetzes wachsam ist! Der Überwachungs-Truck ist mit allen technischen Raffinessen ausgestattet. Außerdem gibt es noch ein dreirädriges Polizeifahrzeug, um die Verbrecher auf der Flucht zu fassen. Mit zwei Agenten-Minifiguren.“

Auch hier natürlich Hightech vom feinsten, dass lässt das Agenten-Herz höher schlagen! Für mehr Mobilität ist der Einsatz kleinerer Operationseinheiten sinnvoll:

„[…] Der Polizist behält von seinem Motorrad aus alle Ganoven, Raser und Einwohner in Schwierigkeiten im Auge. […]“

Kleiner Tip: Indem einfache Ordnungshüter, die eigentlich völlig belanglose Aufgaben im Legoland erfüllen, mit schwerer Ausrüstung ausgestattet werden, kann durch Einschüchteung lästigen Aufständen vorgebeugt werden! Unter dem Motto „Sorge für Recht und Ordnung in der Stadt!“ kann beispielsweise ein Verkehrspolizist mit einem Polizeihund ausgestattet werden:

„[…] Dieser zuverlässige Polizist erwischt mit seinem treuen Polizeihund, […] jeden Raser.“

Mal ehrlich: Der Hund wird ihm wohl bei der Verfolgungsjagd nichts nutzen. Aber bedrohlicher wirkt er damit sicherlich!

Damit aber noch nicht genug, denn mit der Spionage nur vom Boden aus, wird es nie möglich sein, die privaten Informationen der Legoianer umfassend zu erspähen. Auch aus der Luft ist eine Geheimdienstpräsenz unverzichtbar. Dazu stehen einem erfolgreichen LEGO-World-Despoten weitere technische Raffinessen zur Verfügung:

Der LEGO Polizeihubschrauber dient dabei als geeigentes Standard-Überwachungsfluggerät, das noch den zusätzlichen positiven Effekt der allgegenwärtigen polizeilichen Präsenz hat:

„Bewache LEGO City aus der Luft! Halte in dem Polizei-Hubschrauber […] Ausschau nach Unruhestiftern.“

Wenn einmal nichtsahnende Individuen hinterhergeschnüffelt werden muss, sollte dann aber eher auf den unauffälligen LEGO Spionage-Hubschrauber zurückgegriffen werden:

„Mit diesem leistungsstarken Polizei-Hubschrauber kannst du Verbrechen aus der Luft bekämpfen! Verfolgungsjagden und fliehende Bösewichte werden gnadenlos vom Hubschrauber aus erspäht.“

Lektion 3: Nutze deine Informationen zu deinem Vorteil!

Selbstverständlich müssen die großflächig ausspionierten Informationen und Daten nun zur Sicherheit der hilflosen und unmündigen Legoianer effizient weiterverarbeitet und genutzt werden. Es wird leider, auch bei bester Geheimdienstarbeit, nie möglich sein, das Aufbegehren aller Staatsfeinde präventiv zu verhindern! Wer sich also dennoch gegen dich wendet, muss mit Gewalt zur Vernunft gebracht werden. – Und was braucht man dazu? – Na klar, noch mehr Überwachungs-Hightech für die LEGO-Stasi:

„Mit dem voll ausgerüsteten Agentenmobil (Panzerwagen) und dem Polizeiauto mit Allradantrieb ist die Jagd auf Verbrecher in World City ein Kinderspiel. Der Geheimagent der Polizei ertappt aus seinem Agentenmobil heraus die Ganoven auf frischer Tat. Das Polizeiauto mit Allradantrieb fährt vor und verhaftet sie!“

Wenn diese Sonderlinge und politischen Extremisten dann erstmal gefasst sind, bleibt noch der geregelte Abtransport und die sichere Verwahrung zu organisieren:

„Aus dem Gefangenentransporter gibt es kein Entkommen mehr! Nachdem der Polizist den Ganoven geschnappt hat, schließt er ihn im gepanzerten Transporter ein und fährt ihn ins Gefängnis. LEGO City ist wieder sicher!“

Diese Individuen werden dann im Polizeirevier weggeschlossen. Dort “ […] gibt es einzelne Räume für Vernehmungen“ damit noch weitere Infomationen aus ihnen herausgepresst werden können.

Kurz gesagt, bringt dieses LEGO Set dem Kind auf spielerische Art nahe, wie durch ein perfektes Zusammenspiel von Polizei und Geheimdiensten für Ordnung im Überwachungsstaat gesorgt werden kann und wie mit unerwünschten Querolanten umgegangen werden muss!

Ein Blick in die Zukunft.

Was wird die Produktreihe von LEGO World City wohl als nächstes hervorbringen? Ich möchte die Gelegenheit nutzen, LEGO hier ein paar Vorschläge für die sinnvolle Erweiterung ihres Stasi-Sets zu unterbreiten:

Wie wäre es mit einem Waterboarding-Set, um die Effizienz der Verhörtechniken zu steigern?

Um das Equipment weiter zu verbessen, wäre vielleicht die Ausstattung der Gesetzeshüter mit Tasern ratsam.

Oder es gibt gleich eine komplett neue LEGO Produktlinie: LEGO Guantanamo Land!

Und schon sind wir in der Realität angekommen. Schließen möchte ich mit einer Amazon Rezension (von kraki) zum Überwachungs- und Abhörtruck, die auch gut als LEGO Werbetext genutzt werden könnte, schließen:

„Der Abhörtruck ist ein alltägliches Fahrzeug, das in jedem modernen Staat zu finden ist. Es sichert die Macht des Staats und schützt das Volk vor bösen Terroristen, Kriminellen und politisch aktiven Mitbürgern. Mit diesem Spielzeug lernen die Kinder früh, dass Datenschutz etwas gefährliches ist und man seinen ausländisch wirkenden Nachbarn nicht aus den Augen lassen darf.“

——————————————————————————–

Anmerkung vom Autor: Alle als Zitat gekennzeichneten Teile sind aus Produktbeschreibungen von Amazon oder vom LEGO-Onlineshop entnommen

Dank an Netzwerk-Partner Netzwerkkritiker.de!

Advertisements