Liebe Leute
danke, dass ihr für meinen Schatz und mich die Daumen gedrückt habt heute und ihn den letzten Wochen.

Leider sollte es nicht sein.
Heute nachmittag um 14 Uhr war die Schwangerschaft durch eine Ausschabung beendet. Meiner Lebensgefährtin geht es den Umständen entsprechend gut. Es wird sich in den nächsten Tagen ergeben, wie sie es verarbeitet. Zur Zeit möchte ich einfach in einem Loch verschwinden und nichts mehr spüren.
Aber es ist nun mal so, dass ich noch für andere Menschen Verantwortung habe.
Hier greift mal wieder ein Lebensmotto von mir, der da heißt:
Ich liege zwar auf der Erde, aber nicht darunter und bis es soweit ist wird gekämpft und das gerne!

Advertisements