default

von menschenzeitung.de
Vielen Dank!

Wenn etwas wütend macht, dann die tägliche Verletzung der Menschenwürde an der auch die Dekra wie ToysCompany beteiligt sind. Unternehmen, die gar nicht mehr wissen wollen, wie man Arbeitnehmer fair behandelt, die nie von Mindestlöhnen gehört haben. Unternehmer, die ansonsten einfach den Betrieb einstellen würden, obwohl wir die längste Wochenarbeitszeit nach Rumänien haben, obwohl die Sozialleistungen schlechter sind als je zuvor, obwohl die Löhne ständig sinken, sie machen wie beschrieben 30% mehr gewinn als in Vorjahren.

Das hämischste daran die Aussagen der Arbeitgeber und Agenturen- und wenn es nichts zu tun gibt, dann sitzen die Menschen stundenlang herum.

So darf es nicht weiter gehen. Weder Merkel noch eine große Koalition werden das ändern! Man muß genau überlegen, ob man hier noch überleben kann, wenn das was heute regiert oder auch nur Teile davon so weiter machen dürfen…

Wer eine der beiden Parteien wählt ist schuld am Elend anderer, am Elend der eigenen Kinder und Enkel! So weiter wie gezeigt, davon müssen wir weg, zu Mindestlöhnen und besseren Arbeitnehmerrechten nicht zum schlechteren oder auch nur gleichen!

Was lernen wir- die wichtigste Qualifizierungsmaßnahme in Deutschland-Puzzlelegerei und Stricken muss beherrscht werden-pfui Teufel, wo will man sich damit je bewerben, welche Verar….!

ARD-exklusiv: Die Armutsindustrie (WDR) 1/3

ARD-exclusiv: Die Armutsindustrie [2/3]

ARD-exklusiv: Die Armutsindustrie (WDR) 3/3

es lohnt sich zu sehen, wie Menschen hier in Deutschland täglich mißbraucht und gedemütigt werden. Erst ansehen, dann wählen…

©denise-a. langner-urso

Advertisements