klingelbrett_klein_305dpi-74f66Es gibt Seiten im Internet, die sind einfach nur liebevoll gemacht und finden doch niemals oder eher Selten Erwähnung. Eine dieser Seiten für Kids wurde von Unicef erstellt und heißt Unicef for Kids.

http://www.unicef.de/kids/basisfilm.php?startscreen=

Kinder lernen dort sehr viel über Kinderrechte und wie schon Kinder tätig werden können. Die Seite ist absolut Kindersicher und nur zu empfehlen.

http://www.younicef.de/

hingegen richtet sich schon an etwas ältere Kids so ab 16 und ist so gut, dass sie nicht ungesehen bleiben darf. Es ist traurig, dass man oft gar nicht weiß, was sich so alles versteckt in den Weiten des Netzmeeres und dass man eher beim stöbern darüber fällt als auf die Idee zu kommen direkt danach zu suchen.

Aber auch die Politik versucht für Kinder interessante Seiten zu erstellen und deshalb hier der Link zu den Kuppelguckern:

http://www.kuppelkucker.de/index.php/Entdecke/Index

das Schöne an den meisten dieser Seiten ist, dass Kinder dort nicht nur lesen müssen, nein, sie dürfen es sich anhören und auf den Seiten sind oft auch geniale kleine Spiele versteckt.

Auch hier gibt es wieder etwas für schon ältere Jahrgänge unter

http://www.mitmischen.de/index.php/

wie zum Beispiel die Beschreibung eines Mehrgenerationenhauses.
Alle diese Seiten sind so interessant, dass Eltern auch viel Freude daran haben, denn auch sie wissen garantiert nicht alles, was ihr Nachwuchs hier spielerisch vermittelt bekommt.

So bietet sich auch einmal ein Besuch bei den “Sowiesos” an:

http://www.sowieso.de/zeitung/

einer Zeitung bei der die Kinder die Reporter sind! Dort wird Kids nicht nur das Handwerk erklärt sondern auch das Schreiben vermittelt.

Kindersache ist die Kinderseite des Deutschen Kinderschutzbundes und unter:

http://menschenzeitung.de/www.dksb.de
zu finden.

Auch sehr informativ gemacht die Greenpeace-Seite für Kids-Greenpeace4Kids:

http://www.greenpeace4kids.de/

©denise-a. langner-urso

Dank an Netzwerkpartner menschenzeitung.de .

Advertisements